Wir, das bin ich (Ilse Müller) und mein Mann Gerhard, der mich bei der Zucht liebevoll unterstützt.

Aus beruflichen Gründen zogen wir 1966 von Hamburg nach Herrenberg, in den Süden Deutschlands.

Nachdem unsere dritte Tochter aus dem Gröbsten heraus war, zog 1975 unsere erste Hovawarthündin,

Cita v. Schwarzenbach, bei uns ein. Mit ihr begann ich 1980 Hovawarte im Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V. zu züchten und habe es bis heute nicht bereut.

 

Aus unserem K-Wurf blieb Kaline bei uns, die uns fast dreizehn Jahre lang begleitet hat. Mit ihr konnten wir wegen fehlender Zähne leider nicht züchten.

Kaline suchte sich aus einem Wurf Katzen bei unserer Tochter einen Kater aus und sorgte dafür, das der kleine Kerl zu uns zog. Einstein war ein großer Fan von Hovawarten, ganz besonders von denen in Blond. Er begleitete uns fast jeden Abend bei der letzten Gassirunde von Jule. Leider mussten wir ihn im Januar 2017 mit knapp 14 Jahren einschläfern lassen.

 


 

Im August 2005 holten wir die blonde Agneta v. Sommerbostel (von uns Lola genannt) von der Züchterin Karin Thomsen aus Hannover zu uns.

Kaline hat sich gut mit ihr vertragen und viele ihrer guten Eigenschaften an Lola weitergegeben.

Mit Lola haben wir drei Würfe gezüchtet, den L-, M- und N-Wurf v. Gültsteiner Tor.

 

Im November 2013 wurde bei Lola ein äußerst seltenes, hoch aggressives Magenkarzinom festgestellt. Eine Operation war nicht möglich, und so mussten wir sie schweren Herzens über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

 

 

 


 

 

Wir haben versucht ohne Hund zu leben, aber es ging nicht.

 

Deshalb waren wir glücklich, als wir im Mai 2014 "Fräulein Müller", die blonde Jule vom Julienhof, bei ihren Züchtern Michael und Gabi Kunze aus der Nähe von Plauen abholen konnten.

 

Seitdem ist unsere Welt wieder in Ordnung, denn Jule sorgt dafür, dass uns nie langweilig ist.

 

Jule ist unsere siebte Hovawarthündin und die sechste, mit der wir züchten können.

 
 


 

Wir wünschen uns, dass die Welpen von Jule ihre guten Eigenschaften mitbekommen und sich zu tollen Hovawarten auswachsen,

die ein Hundeleben lang ihren neuen Besitzern Freude machen.