P-Wurf vom Gültsteiner Tor, geboren am 4. April 2021

 

Die Eltern des P-Wurfes

Mutter:  Jule vom Julienhof, HD frei, BH, Multichampion

Vater:    Bele vom Sevedeich, HD-frei, BH, AD, IPO 3, Deutscher Champion VDH und RZV

                      



18.04.2021

Die Welpen sind jetzt zwei Woche alt und die Hauptbeschäftigung ist immer noch Fressen und Schlafen. An der Milchbar wird es enger und schlafen geht in jeder Position. Die Augen öffnen sich, sie erledigen ihre Geschäfte jetzt ohne die Hilfe von Jule, die mit dem Hinterherputzen kaum nachkommt. Die Welpen bewegen sich zunehmend sicherer auf ihren Beinen, knurren wenn ihnen etwas nicht passt und versuchen sich gegenseitig zu zwicken, was zahnlos wie sie noch sind, keinen Eindruck macht.

Bei Jule wurden die Klammern entfernt, was sie ganz relax über sich ergehen ließ. Sie schläft immer öfter außerhalb der Wurfkiste, ist aber sofort zur Stelle, wenn sich ein Welpe, warum auch immer, meldet. Sie bekommt über den Tag verteilt die dreifache Futtermenge und weiß genau wann ihr Napf wieder gefüllt werden muss. Sie besteht dann auf sofortige Erledigung.

Rüde, Halsband blau

Rüde, Halsband türkis

Hündin, Halsband orange

Hündin, Halsband gelb

Hündin, Halsband rot

Hündin, Halsband grün



11.04.2021

Die erste Woche der Welpen ist vorbei und so langsam kehrt Normalität ein. Die Welpen werden liebevoll von Jule umsorgt. Die Milchversorgung klappt sehr gut und drei der Welpen haben ihr Geburtsgewicht bereits verdoppelt, die anderen drei sind kurz davor. Jule bekommt deutlich mehr zu Fressen, genießt das Mehrfachangebot und putzt jedesmal das Napf blitzblank.

Die Enkelkinder durften auch schon einen Blick in die Wurfbox werfen, Jule bekam nebenbei viele Streicheleinheiten und genoss sie sichtlich.

Die ersten Porträts der Welpen konnte ich machen, aber sie sind noch nicht wirklich fotogen.

 

Rüde, Halsband blau

Rüde, Halsband türkis

Hündin, Halsband orange

Hündin, Halsband gelb

Hündin, Halsband rot

Hündin, Halsband grün



08.04.2021

Kurzer Zwischenbericht. Gestern war unsere Zuchtwartin Sabine Fehrle da und hat den Wurf begutachtet, alles in Ordnung. Jule und den Welpen geht es gut. Die Welpen haben jetzt Markierungshalsbänder, damit man sie besser auseinander halten kann, und die Namen stehen jetzt auch fest:

         Rüde blond (Halsband blau oder türkis)
         Rüde blond (Halsband blau oder türkis)

Pauli

Pinkus                                                    

 

         Hündin schwarzmarken (Halsband gelb oder orange)

         Hündin schwarzmarken (Halsband gelb oder orange)

Panja

Pinja

         Hündin blond (Halsband rot oder grün)

         Hündin blond (Halsband rot oder grün)

Patschouli

Pietje

Satt und zufrieden



06.04.2021

Das Warten hat ein Ende, am 04.04.2021 ist der P-Wurf angekommen. In der Wurfkiste liegen jetzt 2 blonde Rüden, 2 blonde Hündinnen und 2 schwarmarkene Hündinnen. Wir freuen uns, dass Jule alles gut überstanden hat und es ihr und ihrem Nachwuchs gut geht.

Da schon die Läufigkeit anders als erwartet verlief, ist auch die Geburt der Welpen völlig unerwartet verlaufen. Nach dem ersten Welpen, eine sm Hündin, war erst einmal Pause. Jule bekam zwar die nächsten Presswehen, aber es tat sich sonst nichts. Das ging eine ganze Weile so, aber ein Erfolg von Jules Bemühen war nicht ersichtlich. Mitten in der Nacht sind wir mit ihr dann in die 40 km entfernte Tierklinik gefahren. Auf dem Röntgenbild von Jule zeigte uns die Tierärztin, dass ein Welpe feststeckte, die Geburt nicht normal weitergehen würde und ein Kaiserschnitt nötig wäre. Also blieb Jule in der Tierklinik. Riesig gefreut haben wir uns gestern früh, als der Anruf kam, dass alles gut verlaufen ist und wir Jule und die fünf lebenden Welpen abholen können. Der Welpe, der feststeckte, war ein sm Rüde und leider tot.

Inzwischen haben sich alle etwas erholt und vor allem Schlaf nachgeholt. Jule freut sich über die Extraportionen, die sie bekommt, die Welpen haben zugenommen und so langsam kommt Routine in den Ablauf.

Zu meinem großen Bedauern muss ich vielen netten Interessenten mitteilen, dass sie leider leer ausgehen. Das Absagen liegt mir schwer im Magen, und ich hätte mich gerne davor gedrückt.

                                    Die "Hausgeburt"                                                Die Kliniktruppe mit Erkennungsdeko                               Toller Service: all you can eat!