2020


22.12.2020

Oona wurde heute von dem blonden Bossy vom alten Pütt gedeckt. Wir freuen uns sehr, dass es geklappt hat. Jetzt werden die Daumen gedrückt für ein positives Ergebnis beim Ultraschall und natürlich auch auf eine gut gefüllte Wurfkiste (mit lauter blonden Welpen) in der Zuchtstätte von den Taunuswiesen.

 

Ein großes Dankeschön geht an die Zuchtwartin der Landesgruppe Rhein-Main-Saar und an die Zuchtwartin der Landesgruppe Baden-Württemberg, die für Bossy das Ok gegeben haben und an Monika Retzbach, die ihren Bossy so kurzfristig zur Verfügung gestellt hat.

Oona v. Gültsteiner Tor

Bossy v. alten Pütt



18.10.2020

Oskar hat beim VfH Hafenlohr seine erste Fährtenhundprüfung nach internationaler Prüfungsordnung (IFH 1) beim VfH Hafenlohr mit 86 Punkten und der Note gut beim Leistungsrichter Wolfgang Pippart bestanden.

Oskar musste eine Fährte absuchen, die 1200 Schritte lang und drei Stunden alt war. Er musste sechs Mal richtig abbiegen, die vier ausgelegten Gegenstände auf der Fährte finden und korrekt anzeigen. Eine Supertolle Leistung von Oskar und Kerstin, zu der wir herzlich gratulieren. Kerstin und Oskar, ihr seid ein tolles Team und wir sind stolz auf euch!



 

 

 

 

 

 

10.10.2020

 

Olik hat heute in Schleiz beim Körmeisterteam Beatrice Holder und Sabine Jacobs die Zuchttauglichkeitsprüfung (ZTP) bestanden und damit alle Voraussetzungen als Deckrüde im Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V. erfüllt

Wir freuen uns mit Gundula und Matthias dass Olik damit alle Voraussetzungen erfüllt hat und als Deckrüde im Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V. eingesetzt werden kann. Herzlichen Glückwunsch!

                

 

 

                ***


Oskar hat heute beim VdH Michelstadt unter Leistungsrichter Harald Finger die IGP 1 (Gebrauchshundeprüfung nach internationaler Prüfungsordnung) bestanden. Für Oskar seine erste IGP 1 (80/86/71) und für Kerstin ihre erste IGP 3 - Prüfung als Schutzdiensthelferin. Wir sind sehr stolz auf Kerstin und Oskar, die beiden sind ein tolles Team!

Der internationale Gebrauchshundesport bestehtaus drei Abteilungen: Fährte, Unterordnung und Schutzdienst.

Fährte: sie ist 300 Schritt lang und hat zwei rechte Winkel. Die drei zu verwendenden Gegenstände stammen vom Hundeführer. Der erste von ihnen wird auf dem ersten Schenkel, der zweite auf dem zweiten Schenkel und der dritte am Ende der Fährte abgelegt. Zwischen Legen und Absuchen werden 20 Minuten gewartet.

Unterordnung: In der Unterordnung liegen die schnelle, exakte und freudige Ausführung von Kommandos und der Ausdruck des Hundes im Fokus. Es werden mehrere Übungen wie eine Freifolge im Fuß, technische Übungen und Apportierübungen gezeigt. Zum Abschluss der Unterordnung ist der Hund noch in die angezeigte Richtung des Hundeführers zu schicken und mit dem Kommando Platz wieder zu stoppen.

Schutzdienst: Im Schutzdienst ist zunächst ein Scheintäter, der sogenannte Helfer, vom Hund zu finden. Der Hundeführer weist den Hund dazu ein bestimmte Verstecke zu umlaufen und den Scheintäter zu finden. Wird der Scheintäter gefunden, muss der Hund das dem Hundeführer durch Stellen und Verbellen anzeigen. In den folgenden Situationen sollen dann Fluchtversuche und Angriffe des Helfers auf Hund und Hundeführern vom Hund vereitelt werden. Besonders gefragt sind die Selbstsicherheit, die Nervenstärke und der Gehorsam des Hundes.



20.09.2020

Oskar hat in Kelkheim beim Körmeisterteam Kirsten Wesche und Sabine Jacobs die Zuchttauglichkeitsprüfung (ZTP) bestanden und ist jetzt Deckrüde im Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V.

Wir sind mega stolz auf Oskar und Kerstin und wünschen beiden noch viel Erfolg miteinander.

Fotos: Svetlana Gronau




11.09.2020

Heute kam aus der Schweiz mit der Urkunde die Bestätigung, dass Jule jetzt auch offiziell Schweizer Schönheits-Champion ist.

 

Insgesamt fünfmal wurde Jule in der Schweiz ausgestellt und hat dabei zwei tolle Titel geholt: 2018 den Schweizer Ausstellungssieger (Voraussetzung: 3x CACIB) und jetzt noch den Schweizer Schönheits-Champion (Voraussetzung: 4x CAC).

 

Wir sind sehr stolz auf unsere tolle Blondine!



16.08.2020

Wir waren in der Schweiz und haben mit Jule an der Club Show vom Schweizerischen Hovawart Club teilgenommen. Bei hochsommerlichen Temperaturen (32°) war von den Zwei- und Vierbeinern Fitness gefragt. Der Spezialzuchtrichter Harald Eickhoff hat souverän und gewissenhaft die Hündinnen der Zwischenklasse, Offenen Klasse, Gebrauchshundklasse und Championklasse gerichtet. Jule erhielt in der Championklasse ein vorzüglich 1 und das CAC (Anwartschaft für den Schweizerischen Schönheits-Champion). Wir sind so stolz auf unsere blonde Madam.

Wir haben uns sehr gefreut, dass auch Gabi, die Züchtermama von Jule, und Doreth mit ihrer Nola v. Gültsteiner Tor vor Ort waren. Ein dickes Dankeschön an Gabi und Doreth für das Daumendrücken!




28.06.2020

Tolle Nachrichten kamen heute aus Tschechien. Orsi wurde bei der Clubshow des Hovawart Klub České Republiky in Horka nad Voravou, zu der 109 Hovawarte gemeldet wurden, in der Offenen Klasse ausgestellt. Sie erhielt von der Richterin Martina Kučerová ein vorzüglich 1 (v1), das CAC (Anwartschaft auf den Tschechischen Champion), wurde Clubsiegerin und bekam als Beste Hündin der Ausstellung das BOS und die Anwartschaft auf den IHF-Champion.

Wir freuen uns riesig über diesen tollen Erfolg und bedanken uns bei Klára für das erfolgreiche Präsentieren von Orsi!


Orsi vom Gültsteiner Tor V1, CAC, Klub. vítěz, BOS, ček. CH IHF



24.05.2020

 

"Unser" O-Wurf hat heute Geburtstag, herzlichen Glückwunsch!

Olik, Perceval, Oskar, Hugo, Oona, Orla, Orsi und Ostara sind drei Jahre alt geworden. Sie haben sich prächtig entwickelt und machen ihren Besitzern viel Freude.

Auf jeden einzelnen der Vierbeiner sind wir stolz und freuen uns, dass alle so liebe Familien gefunden haben.

Wir wünschen allen O´s ein glückliches langes Hundeleben bei ihren Zweibeinern.



      Oma Elli, 14½ Jahre alt                     Orsi                             Olik                                       Orla                              Perceval (Omex)                    Ostara                    Oona


April 2020

Der "Covid-19-Virus" hat auch uns ausgebremst, denn Zuchtveranstaltungen und Ausstellungen wurden wegen der Pandemie abgesagt.

Olik und Oskar waren jetzt im Frühjahr für die Zuchttauglichkeitsprüfung angemeldet, die vor kurzem abgesagt wurden. Ob die Zuchtveranstaltungen wie geplant im Herbst stattfinden können, muss abgewartet werden.

Wegen der Kontakteinschränkungen haben Jürgen und Renate den für das Frühjahr geplanten ersten Wurf von Oona auf das Jahresende verschoben in der Hoffnung, dass sich bis dahin die Lage wieder normalisiert hat und der Kontakt mit Welpeninteressenten problemlos möglich ist.

Wir hatten in diesen Jahr noch zwei Ausstellungen geplant, eine im Juni in der Schweiz, die andere im September in Österreich. Beide wurden abgesagt. Schade, denn vielleicht hätte Jule die letzten Anwartschaften für den Titel "Schweizer Champion" und "Österreichischer Champion" bekommen.

Dafür konnte die Suche nach passenden Deckrüden für den P-Wurf im nächsten Frühjahr abgeschlossen werden. Genehmigt wurden zwei "Nordlichter",  der schwarzmarkene Bele v. Seevedeich aus der Landesgruppe Nord-Nordost und der blonde Enjo v. Bagalutenhof aus der Landesgruppe Oldenburg-Niedersachsen.

Wir sind froh, dass der "Covid-19-Virus" bisher einen Bogen um uns gemacht hat und hoffen, dass dies auch so bleibt.

 

Wir wünschen allen Freunden und Bekannten, dass sie gesund bleiben und die Corona-Pandemie unbeschadet überstehen.



08.03.2020

Jürgen hat mit seiner Oona das erste Mal an einem Rally-Obedience Turnier teilgenommen und die Rally Obedience Beginner Prüfung mit "sehr gut" bestanden.

Rally Obedience ist eine relativ junge Sportart die bereits viele Fans in Deutschland gewinnen konnte. Bei der Kombination aus Parcours und Obedience-Übungen ist Präzision und Tempo zugleich gefragt. Jürgen musste mit Oona einen vorgegebenen Parcours möglichst schnell und präzise durchlaufen. An jeder Station fanden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht.

Die beiden haben das toll gemacht, herzlichen Glückwunsch.


08.03.2020

Kerstin hat mit Oskar heute beim SV Ortsgruppe Dieburg die Ausdauerprüfung bestanden. Mit einer Geschwindigkeit von 12-15 km pro Stunde haben Kerstin und Oskar die Strecke von 20 km problemlos zurückgelegt, Kerstin auf dem Fahrrad und Oskar angeleint nebenher.

Bei der ersten Pause nach 8 km und der zweiten nach weiteren 7 km wurden die Hunde vom amtierenden Leistungsrichter Heinz Balonier überprüft, ob sie zu müde für das Weiterlaufen waren oder wunde Pfoten hatten. Oskar und sein Hausgenosse Pelle waren bis zum Schluss topfit und haben die 20 km locker bewältigt.

Wir gratulieren nicht nur Kerstin und Oskar ganz herzlich, sondern auch Papa Kurt mit seinem Pelle, klasse gemacht!



16.02.2020

Jürgen hat heute kurz entschlossen mit Oona beim Sportverein für Schutz- und Gebrauchshunde Frankfurt am Main Bockenheim e.V. an der Obedience Beginner Prüfung teilgenommen, und beide haben sie bestanden!

Bei dieser Hundesportart, die aus England kommt, ist Gehorsam (vom Hund) und freudige Teamarbeit Voraussetzung. Bei der Bewertung hat Arbeitswille, Arbeitsgeschwindigkeit und Präzision in der Ausführung der Übungen eine große Gewichtung.

Oona hat das Nervenkostüm von Jürgen beim Apportieren ausgetestet, sie hatte nämlich ihre eigene Vorstellung vom Ablauf. Das Ergebnis in dieser Prüfungsabteilung waren logischerweise Null Punkte. Trotzdem haben die beiden die Prüfung mit einem "gut" bestanden.

Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns mit Jürgen und Renate, dass Oona noch vor der erwarteten Läufigkeit diese Prüfung absolvieren konnte.



27.01.2020

Jürgen war heute mit Oona zur freiwilligen Herzuntersuchung bei einem Fachtierarzt des Collegium Cardiologicum e.V. (Tierärztliche Gesellschaft für Diagnostik erblicher Herzerkrankungen e.V.). Wie bei Olik und Oskar ist auch das Herz von Oona tiptop in Ordnung, was Jürgen und uns sehr freut. Danke Jürgen, dass du die Untersuchung mit Oona gemacht hast!



24.01.2020

Kerstin hat tolle Fotos von ihrem "Goldbären" geschickt. Alle Fotos hat ihre Schwester gemacht, klasse!