Am 10. Juni (Sonntag) war der "Österreichische Klub der Hovawartfreunde e.V." Ausrichter der Sonderschau für Hovawarte. Dušica Bučer aus Slovenien hat sehr sorgfältig und mit viel Spaß die Hunde beurteilt. Jule erhielt in der Championklasse ein v1, wurde "schönste Hündin" und "Alpensieger". Zusammen mit Arigo v.d. Kurpfalzjägern lief Jule dann um das BOB. Arigo v.d. Kurpfalzjägern, der neunjährige, schwarzmarkene Rüde aus der Veteranenklasse, bekam das BOB und Jule das BOS.

Wir sind sehr stolz auf unsere Blondine! Jetzt fehlt ihr nur noch ein CACIB, dann hat sie alle Voraussetzungen für den Titel "Internationaler Champion" erfüllt (vier durch den FCI bestätigte CACIB unter drei verschiedenen Zuchtrichtern in drei verschiedenen Ländern).

 


Am 9. Juni (Samstag) haben wir auf der IHA Klagenfurt unsere Jule bei dem vom ÖKV (Österreichischer Kynologenverband e.V:) eingesetzten Allgemeinrichter Branislav Rajic aus Slovenien vorgestellt. Vor uns wurden von ihm die verschiedenen Terrierrassen, die Australien Cattledogs und die Australien Shepherds bewertet.

Bereits um 18:30 Uhr begann dann das Richten der Hovawarte, für uns eine völlig ungewohnte Zeit. Sehr zügig wurden die Hunde bewertet und platziert. Jule erhielt in der Championklasse ein v1. Wir haben uns darüber sehr gefreut und versuchen immer noch, die in Englisch verfasste, handgeschriebene Bewertung zu entziffern.

09. und 10.06.2018

Wir waren für ein verlängertes Wochenende in Klagenfurt, im südlichen Österreich. Das Wetter war sehr sommerlich, mit strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30°. Gut, dass wir in der Nähe des Drau-Radwanderwegs ein nettes Hotel gefunden haben.

So konnten wir den Samstagvormittag mit einer Wanderung entlang der Drau in vollen Zügen genießen. Jule konnte baden und die Temperaturen haben dafür gesorgt, dass sie bis zum Ausstellungsbeginn um 18:45 Uhr wieder trocken war.

 



19.05.2018

Für das Pfingstwochenende sind wir nach Prag gefahren und haben Orsi besucht. Weil Orsi bei der Klubschau vom Hovawart Club der Tschechischen Republik (HKČR) am 19. Mai ausgestellt werden sollte, hatten wir unsere Jule ebenfalls gemeldet. Wir wussten, dass die tschechischen Hunde sehr schön sind und hatten uns keine Hoffnung auf eine Platzierung gemacht.

Leider wurde Orsi läufig und musste zu Hause bleiben.

Wir sind dann am 19. Mai in Begleitung von Vera und Slávek (Fanclub und Dolmetscher) nach Tábor gefahren. Das Ausstellungsgelände war sehr schön, das Wetter auch. Insgesamt waren 141 Hovawarte gemeldet, 59 Rüden und 82 Hündinnen. Die Rüden wurden von Michael Kunze und die Hündinnen von Brit Wuchert gerichtet.

In der Championklasse waren 11 Hündinnen gemeldet, zwei waren nicht erschienen. Die Bewertung von Jule wollte die Übersetzerin im Ring dann in Deutsch schreiben, ich wollte lieber eine Beurteilung von Jule in tschechisch. Damit ist dieser Richterbericht der erste Richterbericht, den ich nicht lesen bzw. verstehen kann.

Jule hat sich auf dieser Open-Air-Ausstellung ganz souverän gezeigt und sich super präsentiert. Dafür bekam sie ein vorzüglich 2, damit hatten wir überhaupt nicht gerechnet!


11. und 13.05.2018



Am 11. Mai wurde Jule bei der Internationalen Ausstellung in Dortmund bei den Hovawarten "Schönste Hündin", erhielt den Titel "VDH-Frühjahrssieger" und bekam das BOB. Wir haben uns riesig darüber gefreut, denn es waren sogar Aussteller 4.000 km aus Russland angereist.

Wir sind so stolz auf unser Fräulein Müller, das sich auch im Ehrenring, als es um den Sieger der FCI-Gruppe 2 ging, von ihrer besten Seite gezeigt hat. Wie erwartet kam Jule nicht in die engere Wahl, aber das hat uns nicht traurig gemacht.

Am 13. Mai war die VDH Europasieger-Ausstellung, bei der Oskar in der Jugendklasse und Jule in der Championklasse ausgestellt wurde.

Oskar hat sich in der Ausstellung als "coole Socke" gezeigt und wurde von Kerstin sehr gut präsentiert. Von der Richterin ließ er sich problemlos anfassen und zeigte sich von dem ganzen Trubel völlig unbeeindruckt. Oskar bekam die Bewertung "sehr gut 2". Das haben die beiden prima gemacht, ganz lieben Dank Kerstin!

Jule konnte die Championklasse gewinnen und wurde "zweitschönste Hündin".



Nachzuchtbeurteilung am 25.03.2018 in Sinsheim.

Körmeister Dieter Lang / Schutzdiensthelfer Peter Regner

 

Alle sind gekommen; ganz herzlichen Dank an unsere Welpenkäufer, die teilweise sehr lange Anfahrtswege nach Sinsheim hatten.

Wir sind stolz, dass sich die O´s so super entwickelt und prima gezeigt haben.

Von links nach rechts: Oskar, Oona, Orla, Orsi, Ostara, Hugo (Owen), Mama Jule, Olik und Perceval (Omex)

Olik

Omex, genannt "Perceval"

Oskar

Owen, genannt "Hugo"


Oona

Orla

Orsi

Ostara



11.03.2018

Heute wurde Oskar das erste Mal in seinem Leben ausgestellt. Bei der Internationalen Rassehunde-Ausstellung des VDH, der 31. Ortenau-Schau in Offenburg, war er mit 9 Monate der jüngste Rüde in der Jugendklasse und erhielt von der Spezialzuchtrichterin Messina Schattling ein "vorzüglich 2".

Wir sind mega stolz auf Oskar und sein tolles Frauchen Kerstin!

Im Richterbericht steht: Ein ca. 9 Monate alter blonder Rüde, groß, vom gut mittelkräftigem Typ, passender Kopf, mit dunkelbraunen Augen, leicht offenen Lefzen, sehr schön angesetzten und getragenen Ohren und komplettem Scherengebiss. Im Stand in der Vorhand und Hinterhand annähernd korrekt gewinkelt, die Vorderpfoten etwas mehr ausgedreht. In der Bewegung in der Vorhand paddelnd, in der Hinterhand eng. Hoden vorhanden. Der Bewegungsablauf im Kreis ist schwungvoll mit gutem Schub aus der Hinterhand und rhythmisch. Das mittelblonde Haarkleid ist von sehr schöner Länge und korrekter Struktur mit korrekten Aufhellungen, schöne dunkle Pigmentierung. Die anatomisch korrekte Rute reicht bis unterhalb des Sprunggelenks und wird buschig hoch aufgeschwungen getragen. Der Rüde zeigt sich freundlich und absolut sicher im Ring.

Spezialzuchtrichterin Messina Schattling

vorzüglich 2 , Res. Anw. Dt. Jg.Ch. VDH

Oskar v. Gültsteiner Tor

IRAS Offenburg, Jugendklasse v2



18.02.2018

Gestern hat es den ganzen Tag so vor sich hin geschneit und bei der Gassirunde heutig Morgen haben wir noch Ostara, Lycka und Joy getroffen. Was für eine Freude, die Hunde hatten beim Toben im Schnee viel Spaß.